Halberstadt (bkr). Fünf Nachholspiele stehen am Wochenende in der Fußball-landesklasse auf dem Programm. Heute und am Sonntag müssen Grün-Weiß Ilsenburg und Germania Wernigerode ran. Während sich die Ilsestädter mit zwei Siegen an die Tabellenspitze setzen können, benötigt die Germania jeden Punkt, um die Abstiegsplätze zu verlassen. Bereits heute um 18.30 Uhr kommt es im Ilsenburger Eichholz zum Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten.

Zur gleichen Zeit muss der Blankenburger FV (10.) beim Tabellenletzten FSV Askania Ballenstedt antreten, tags darauf um 15 Uhr erwartet der Quedlinburger SV den TV Askania Bernburg II.

Am Sonntag gibt es dann das vorläufig letzte Spiel auf dem Hauptplatz im Eichholz. Danach wird er grundhaft saniert. Die Ilsenburger empfangen um 14 Uhr die SG Reppichau (8.) und könnten neuer Tabellenführer werden. Etwas schwerrer hat es Germania Wernigerode, die beim VfB Gröbzig unbedingt punkten wollen.