Altstadt (pl). Ein Theaterwettkampf der besonderen Art findet am Freitag, 20. Mai, ab 20 Uhr in der Festung Mark statt. Zwei Theatergruppen kämpfen auf der Bühne in verschiedenen Disziplinen des spontanen Schauspiels um die Gunst der Zuschauer.

Aus Halle werden da sein Katja Blüher und Stefan König vom Improvisationstheater Kaltstart. Sie treten an gegen das Magdeburger Improvisationsensemble Theater Herzsprung, bestehend aus Kerstin Reichelt und Ralf Gleisberg.

Durch den Abend führt als Moderatorin Sara Döring vom Improvisationstheater Tapetenwechsel aus Magdeburg.

Ebenfalls von Tapetenwechsel ist Simon König, welcher als unparteiischer Schiedsrichter dafür sorgt, dass die Regeln ausreichend Beachtung finden und die Punktevergabe durch das Publikum korrekt abläuft.

Das Bühnenspiel wird musikalisch begleitet vom Musiker, Filmkomponisten und Musikproduzenten Nico Flohr.

Nach Vorgaben vom Publikum lassen die Schauspieler aus dem Stegreif Szenen auf der Bühne entstehen. Abwechselnd und gemeinsam werden beide Mannschaften auf der Bühne ihr Bestes geben, um sich in die Herzen der Zuschauer zu spielen.

Dieses Match ist die Revanche einer Zusammenkunft am 20. November vergangenen Jahres in Halle, aus der Kaltstart als Sieger hervorging.

War das damals nur ein Heimvorteil? Man wird es sehen!