Mit den ersten sportlichen Höhepunkten geht die Festwoche zum Jubiläum "90 Jahre Fußball in Blankenburg" in seine heiße Phase. Bei einem Blitzturnier siegte am Dienstag der 1. FC Magdeburg mit einer gemischten Truppe der U 19 und U 23 vor Germania Wolfenbüttel und Gastgeber Blankenburger FV. Als nächste Höhepunkte stehen der Fest- empfang, der Große Sportlerball und das Traditionsspiel der DDR-Liga-Teams an.

Blankenburg. Nachdem in den ersten Tagen der Festwoche bereits zahlreiche Jugendmannschaften des Blankenburger FV ihr Können zeigten (Ergebnisse folgen), stand mit dem Blitzturnier ein erster sportlicher Leckerbissen an. Vor einer enttäuschenden Kulisse wäre dem Gastgeber trotz einiger Personalsorgen im Auftaktsppiel fast eine Überrachung geglückt. Zwar ging der 1. FC Magdeburg, der mit einer gemischten Mannschaft der U 19 (Bundesliga) und U 23 (Oberliga) angereist war, in Führung, doch Steven Czeslik glich nach 33 Minuten aus. Kurz vor Schluss gelang den Elbestädtern aber doch noch der Siegtreffer.

Im zweiten Turnierspiel sicherte sich die Talenteschmiede des 1. FCM mit einem 2:0-Erfolg über den Bezirksligisten BV Germania Wolfenbüttel vorzeitig den Turniersieg. Die Niedersachsen spielten somit gegen den BFV um den den zweiten Platz – und erwischten mit dem Führungstor in der ersten Spielminute einen Start nach Maß. Die Platzherren glichen zwar nach 14 Minuten durch Patrick Förster aus, doch im direkten Gegenzug gelang dem Tabellenzweiten aus Wolfenbüttel der erneute Führungstreffer. Im weiteren Verlauf musste der BFV zwei weitere Gegentreffer hinnehmen und sich damit mit dem dritten Platz begnügen.

Heute Abend wird das sportliche Programm mit einem Duell der beiden "Stadtrivalen" SG Stahl Blankenburg (Harzklasse) und VfB ‘67 Blankenburg (Harzliga Freizeit) fortgesetzt, ehe morgen mit dem offiziellen Festempfang ein weiterer Höhepunkt der Jubiläumswoche ansteht. Zum Gründungstag des Blankenburger FV werden über 200 geladene Gäste im Sportforum erwartet, die mit einer tollen Ausstellung und einer DVD-Präsentation einen tollen Einblick in die Geschichte des Fußballvereins bekommen.

An den darauffolgenden Tagen schließen sich zwei weitere Höhepunkte an: Der Große Sportlerball mit Tombola steigt am Sonnabend ab 19 Uhr, den krönenden Abschluss der Festwoche bildet das Traditionsspiel zwischen den ehemaligen DDR-Liga-Mannschaften der BSG Stahl Blankenburg und Einheit Wernigerode. Das Harzderby lockte im Jahr 1970 über 6 000 Zuschauer ins Blankenburger Sportforum.