Ganz im Zeichen des "Runden Leders" stand für eine Woche das Blankenburger Sportforum. Zum Jubiläum "90 Jahre Fußball in Blankenburg" hatte der Blankenburger FV um seinen Präsidenten Holger Löffelmann ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Blankenburg. Der Jubiläumsauftakt war vorrangig dem Fußballern des Blankenburger FV vorbehalten, im Verlauf der Festwoche zeigten alle Mannschaften des Vereins, angefangen von den G-Junioren über die Mädchen bis hin zur Landesklasse-Elf der Männer, ihr Können. Darüberhinaus hatte der Vorstand ein interessantes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Erster Höhepunkt war ein "Fußball-Experten-Forum" mit den ehemaligen Nationalspielern Jürgen Pommerenke, Axel Tyll und Martin Hoffmann, weitere schlossen sich am Wochenende an.

Den Auftakt hierzu bildete der offizielle Festempfang, zu dem Präsident Holger Löffelmann knapp 180 Gäste im Sportforum begrüßte. Neben den Vereinsmitgliedern überbrachten auch Bürgermeister Hanns-Michael Noll, Lothar Allwardt als Vizepräsident des Kreisfachverbandes Harz sowie befreundete Vereine aus der Blütenstadt und aus dem Fußballkreis ihre Glückwünsche. "Ein herzlicher Dank an alle Gratulanten, die teilweise sogar finanzielle Unterstützung gaben und damit unsere Vereinskasse aufbesserten. Neben heimischen Unternehmen waren dies sogar befreundete Vereine wie der FSV Ilsenburg und der SC Heudeber oder Privatpersonen wie Otto Ebert", so Vereinspräsident Holger Löffelmann, der in seiner Festrede auch interessante Einblicke in die Gesichte des Blankenburger Fußballs gab.

Mit Bildern, Texten und Urkunden untermalt wurden diese von einer tollen Ausstellung, die Hans Gall mit tatkräftiger Unterstützung von Michael Hauke zusammengestellt hatte. Auf 43 sehenswert gestalteten Ausstellungstafeln war die Geschichte der BSG Stahl und des BFV anschaulich dargestellt. Im Verlauf des Abends wurde auch ein Trailer der von Michael Hauke erstellten DVD zum 90-jährigen Vereinsjubiläum gezeigt, die bis zum Sommer fertiggestellt wird. "Ein herzliches Dankeschön an Hans Gall und Michael Hauke, die im Vorfeld eine tolle Arbeit geleistet haben", so Löffelmann.

Nachdem die Resonanz zum Sportlerball, ebenso wie zum Blitzturnier am Dienstag, sehr enttäuschend war, stieß der letzte Tag wieder auf ein größeres Zuschauerinteresse. Neben den Nachwuchsspielen lockte vor allem das abschließende Traditionsspiel zahlreiche Zuschauer ins Sportforum. Die BSG Stahl behielt im Duell mit dem FC Einheit am Ende recht deutlich mit 6:3 die Oberhand.

<6>"Der Vorstand möchte sich noch einmal bei allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren bedanken, die diese Festwoche vorbereitet, durchgeführt und möglich gemacht haben. Neben den zahlreichen Sponsoren geht ein besonderer Dank an Rolf Selle und Siegfried Steiner, die für alle sportlichen Vergleiche, vom Nachwuchs- bis zum Seniorenbereich, eine Erinnerungsmedaille und Pokale stifteten", so Löffelmann. Die letzte Erinnerungsmedaille wurde übrigens erst nach zehn Geboten versteigert. Volkmar Philipp, Sohn des langjährigen Leiters des Sportforums Günther Philipp, spendete immerhin 37 Euro für die Nachwuchskasse des Vereins.

Weitere Informationen und Ergebnisse zu den Nachwuchsspielen folgen in Kürze im Harzer Sportkurier.

   

Bilder