Dessau-Roßlau - Die zum Unesco-Welterbe zählenden Dessauer Meisterhäuser erstrahlen nach jahrelanger Diskussion um den Wiederaufbau bald komplett in neuem Glanz. Nach fast 70 Jahren ist nun das Ensemble wieder vollständig. Bundespräsident Joachim Gauck und Nachkommen berühmter Bauhäusler aus aller Welt werden am 16. Mai zur Eröffnung der avantgardistischen einstigen Künstlerkolonie erwartet, wie der Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt, der Nachrichtenagentur dpa sagte. Über die Pläne zu seiner eigenen Zukunft schweigt er indes. Die Meisterhaussiedlung besteht aus dem einstigen Haus von Bauhausgründer Walter Gropius und drei Doppelhäusern, in denen Bauhauslehrer wohnten.