Magdeburg - Fahrzeuge, ein Zaun und eine Wiese - nichts war am Donnerstag in Magdeburg vor einer betrunkenen Autofahrerin sicher. Auf ihrer Irrfahrt im Rückwärts- und Vorwärtsgang verursachte die 52-Jährige einen Sachschaden von mehreren tausend Euro, wie die Polizei in Magdeburg am Freitag mitteilte. Die Spur der Verwüstung führte durch Stadtfeld West. Zwei parkende Autos, ein Zaun und eine Grünfläche wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dann sei die Frau nach Hause gefahren, wo sie von der Polizei aufgegriffen wurde. Ein Test ergab 2,73 Promille Atemalkohol. Ihren Führerschein ist die Frau erst einmal los.