Gernrode - Die fünf Feuer in Gernrode (Harz) mit einem Gesamtschaden von 51 000 Euro am Sonntag sind laut Polizei eindeutig von Brandstiftern gelegt worden. Dies hätten die Untersuchungen der Kriminaltechniker ergeben, teilte ein Sprecher am Montag in Halberstadt mit. Erste Vermutungen der Feuerwehr wurden damit bestätigt. Am Sonntag waren in dem Ort zwei Autos und drei Gebäude in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand. Unter anderem brannten eine Holzlaube und ein Bademeisterhaus.