Birmingham - Der FC Arsenal hat sich die Spitzenposition in der englischen Premier League von Manchester City zurückgeholt. Die Londoner gewannen 2:1 (2:0) bei Aston Villa und liegen nun wieder einen Punkt vor Manchester, das am Vortag auf Rang eins geklettert war.

Einen weiteren Punkt zurück folgt der FC Chelsea auf dem dritten Platz. Ein Doppelschlag von Jack Wilshere (34.) und Olivier Giroud (35.) bescherte Arsenal nach einer guten halben Stunde die 2:0-Führung. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hatte den ersten Treffer mit einem feinen Pass eingeleitet. Nach dem Anschluss durch Christian Benteke (75.) musste Arsenal am Ende noch zittern.

Trainer Arsène Wenger bot neben Özil und Per Mertesacker auch das 18 Jahre alte Talent Serge Gnabry von Beginn an auf. Wenger hatte dem U 19-Nationalspieler vor der Partie eine große Chance eingeräumt, zum deutschen WM-Kader in Brasilien zu gehören. Gnabry musste nach einer guten Stunde für Tomas Rosicky Platz machen. Lukas Podolski blieb auf der Bank.