Bad Schmiedeberg/Dessau-Roßlau - Ein leerstehende Wohnhaus in Bad Schmiedeberg (Landkreis Wittenberg) hat sich bei genauerem Hinsehen der Polizei als doch nicht ganz leer entpuppt: Die Beamten stießen dort auf eine komplette Anlage zur Aufzucht von Cannabispflanzen. Den Tipp hatten sie zuvor von einer Zeugin bekommen.

Zu dem am vergangenen Samstag gemachten Fund gehörten Gerätschaften zur Beleuchtung und Belüftung sowie Unterlagen zum Anbau der Pflanzen, von denen rund 300 unterschiedlicher Größe sichergestellt wurden. Dazu kamen 33 Säcke mit getrockneten Resten wie Blattwerk und Stengeln. Jetzt werde zum Verdacht des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln ermittelt, teilte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost am Montag mit.