Mailand - Der ehemalige niederländische Fußball- Nationalspieler Clarence Seedorf wird neuer Trainer seines früheren Clubs AC Mailand.

"Diese Erfahrung in den vergangenen eineinhalb Jahren hat mich sehr wachsen lassen und wird mir bei meinem kommenden Schritt helfen, als Trainer von Milan", sagte der 37-Jährige in Brasilien, wo er seit Sommer 2012 für Botafogo spielt. Seedorf, der insgesamt zehn Jahre lang das Milan-Trikot getragen hatte, soll Medienberichten zufolge schon am Sonntag im Ligaspiel gegen Hellas Verona den italienischen Traditionsverein betreuen.

Der Niederländer wird bei den Lombarden Nachfolger des 46-jährigen Massimiliano Allegri, von dem sich der Club am Montag nach einer katastrophalen Liga-Hinrunde getrennt hatte. Medienberichten zufolge war Seedorf Favorit von Präsident Silvio Berlusconi und setzte sich damit gegen seinen früheren Teamkollegen Filippo Inzaghi durch, der ebenfalls als Coach im Gespräch war. "Als mich der Präsident Berlusconi angerufen hat, konnte ich nicht Nein sagen", erklärte Seedorf. Ein Clubsprecher sagte der Nachrichtenagentur AP, dass Seedorf "unterschreiben wird und sobald er unterschreibt, werden wir entscheiden, wann die Vorstellung sein wird."

Seedorf hat bislang keinerlei Erfahrungen als Trainer und beendet für den Posten bei Milan seine aktive Karriere. "Ich möchte mitteilen, dass ich nach 22 Jahren aufhöre zu spielen. Es war eine schwierige Nacht, aber ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich in meiner Karriere erreicht habe", sagte er bei seiner Pressekonferenz in Rio de Janeiro. "Der Fußball ist Teil meines Lebens, aber nicht mehr Leben. Ich wusste, dass es früher oder später zu Ende ist."

Der 87-malige niederländische Nationalspieler, der 2003 und 2007 mit dem AC Mailand die Champions League gewann, soll Medienberichten schnell nach Mailand kommen und einen Vertrag bis 2016 unterschreiben. Im Pokal-Achtelfinale gegen Spezia Calcio wird das Team von Interimscoach Mauro Tassotti betreut.

"Ich bin glücklich, nach Mailand zurückzukehren. Ich habe die Entscheidung in wenigen Tagen getroffen", betonte Seedorf. "Es ist eine neue Herausforderung, aber ich bin ganz ruhig." Der in Suriname geborene Ex-Profi erzielte in seinen fast 300 Ligaspielen für Milan zwischen 2002 und 2012 insgesamt 48 Tore und gewann in seiner Karriere viermal die Champions League, neben dem AC Mailand auch mit Real Madrid und Ajax Amsterdam. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" soll sein Trainerteam vom Sommer an mit den früheren Milan-Profis Jaap Stam und Hernan Crespo verstärkt werden.

Seedorf wurde seit Wochen von den Medien als möglicher Nachfolger Allegris genannt, nachdem dieser nach einer desolaten Hinrunde in der Serie A mehrfach vor der Entlassung stand. Nach dem peinlichen 3:4 bei Aufsteiger Sassuolo und der siebten Saisonniederlage am Sonntag hatte sich der Club am Montag von Allegri getrennt. Milan steht nach der Hinrunde mit 22 Punkten nur auf Tabellenplatz elf, ist aber das einzige italienische Team im Achtelfinale der Champions League.