Magdeburg - Mehr als drei Monate nach dem Verschwinden eines Magdeburger Physikprofessors auf einer Wanderung in den USA fehlt von dem Mann weiter jede Spur. "Er wird noch immer vermisst", sagte eine Sprecherin der zuständigen Polizeistation Twin Peaks in Kalifornien am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Kollegen hätten derzeit die Aufgaben des Professors mit übernommen, berichtete die Naturwissenschafts-Dekanin der Otto von Guericke Universität Magdeburg, Anna Katharina Braun. Der Vermisste leitete dort das Institut für Experimentelle Physik.

Im Oktober vergangenen Jahres nahm der damals 62-Jährige im Rahmen einer Wissenschaftskonferenz in Kalifornien an einer geführten Wanderung teil. Laut dem US-Sender NBC hatte sich der Professor auf dem Gipfelpfad im Norden des Arrowhead-Sees von seiner Gruppe abgesondert und wurde seither nicht mehr gesehen. Eine mehrtägige Suche mit Spürhunden und Unterstützung aus der Luft blieb erfolglos.