Dessau-Roßlau - Im Streit eines Enkels des Bauhauskünstlers Oskar Schlemmer (1888-1943) mit dem Bauhaus Dessau will das Landgericht erst am 27. Januar eine Entscheidung verkünden. Das sagte Richterin Sabine Walter am Donnerstag in Dessau-Roßlau. Zuvor hatten die Anwälte ihre Argumente vorgetragen. Dabei geht es um 18 Kostüme der Schau "Mensch Raum Maschine. Bühnenexperimente am Bauhaus" der Stiftung Bauhaus Dessau. Schlemmers Enkel fordert, dass die sogenannten Figurinen nicht mehr wie bisher gezeigt werden dürfen.

Diese Kostüme seien nicht eindeutig als Kopien gekennzeichnet worden und verzerrten das Werk Schlemmers. Es entstehe der Eindruck, es seien Originale seines Großvaters. Die Stiftung wies die Vorwürfe zurück. Es sei in der Schau eindeutig zu erkennen, dass es sich bei diesen Exponaten um studentische Arbeiten handelt.