Jena - Über Wachstumsstörungen bei Kindern werden ab heute in Jena Experten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beraten. Zu dem zweitägigen Treffen von Kinderärzten werden nach Angaben der Organisatoren etwa 80 Mediziner aus Klinik und Praxis erwartet. Die Mediziner wollen sich unter anderem über Störungen bei der Pubertätsentwicklung sowie über Diabetes und daraus resultierende Folgeerkrankungen austauschen. In der Jenaer Kinderklinik werden den Angaben zufolge jährlich etwa 2700 kleine Patienten wegen Entwicklungsstörungen und Diabetes betreut und begleitet.