Magdeburg/Berlin - Mit kulinarischen Spezialitäten und touristischen Zielen hat sich Sachsen-Anhalt am Montag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert. Beim Landestag herrschte dichtes Gedränge in den Messehallen am Berliner Funkturm. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sagte mit Blick auf die heimische Ernährungswirtschaft: "Die Branche ist ein Garant unseres Wohlstands, sie prägt das positive Image unseres Landes und setzt mit ihrem Ideenreichtum Maßstäbe." Die stabile Ausstellerzahl von 82 sei ein Zeichen für die gute Entwicklung der Branche und ihren hohen Stellenwert. Die weltgrößte Agrarmesse wartet bis zum Sonntag mit insgesamt 1650 Ausstellern auf. Mehr als 400 000 Besucher werden erwartet.

Neben Unternehmen und Verbänden aus Sachsen-Anhalt präsentieren sich auf der Grünen Woche auch sieben Landkreise - somit gebe es neben dem Ländertag auch regionale Schautage, hieß es. Viele Direktvermarkter, kleine Lebensmittelhersteller und Touristiker hätten sich mit den Kreisen zusammengeschlossen, um auch in Berlin dabei zu sein.