Halle - In Halle hat ein Mann eine Polizeikontrolle ignoriert und bei der anschließenden Verfolgungsjagd zwei Polizisten verletzt. Der 27-Jährige flüchtete in Richtung Holleben und fuhr so riskant, dass mehrere entgegenkommende Autos auf den Fußgängerweg ausweichen mussten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als ein Streifenwagen ihn überholen wollte, rammte er ihn und versuchte, ihn gegen eine Hauswand zu drücken. Dabei wurde eine Polizistin verletzt.

Außerhalb von Halle verlor der Mann die Kontrolle über das Auto und kam mit ihm zum Stehen. Darauf flüchtete er zu Fuß und wurde am Dienstag schließlich von Polizisten gestellt. Bei der Festnahme widersetzte er sich zunächst und verletzte einen weiteren Beamten. Bei dem 27-Jährigen wurden Drogen gefunden. Nun wird gegen ihn ermittelt.