Magdeburg - Passend zum Kälteeinbruch in den vergangenen Tagen startet an diesem Montag der inoffizielle Winterschlussverkauf (WSV). Auf warme Kleidung und beliebte Wintersportgeräte könnte es bis zu 70 Prozent Rabatt geben, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes, Knut Bernsen, in Magdeburg. Aufgrund der vergleichsweise milden Temperaturen der vergangenen Wochen seien vor allem Klassiker wie Mützen, Mäntel und Schlitten in den Geschäften liegen geblieben. Voraussichtlich würden sich viele Kunden an der Schnäppchenjagd beteiligen.

Der zweiwöchige WSV ist seit dem Fall des Rabattgesetzes 2004 nicht mehr offiziell geregelt und hat keine zeitlichen Vorgaben. Etwa drei Viertel der Händler orientierten sich jedoch weiter an der Niedrigpreis-Phase, sagte Bernsen. Damit wollen sie in ihren Lagern Platz für die Frühjahrs- und Sommermode schaffen. Auch aus Marketinggründen halten die Verbände am gemeinsamen Vorgehen fest.