La Jolla - Golfstar Tiger Woods hat seine erhoffte Aufholjagd am zweiten Tag des Turniers im kalifornischen La Jolla nicht starten können. Der 14-malige Majorsieger aus den USA spielte nur eine 71er Runde auf dem Nordkurs von Torrey Pines und lag mit 143 Schlägen auf dem geteilten 50. Platz.

Damit hat der siebenmalige Sieger der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der PGA Tour bereits neun Schläge Rückstand auf Spitzenreiter Jordan Spieth (134). Der erst 20 Jahre alte US-Profi spielte auf dem spektakulären Par-72-Kurs an der Pazifikküste eine überragende 63er Runde.

Wie bereits am Vortag hatte Woods große Probleme auf den Par-5-Löchern, auf denen ihm wieder kein einziges Birdie gelang. Lobende Worte fand der 38 Jahre alte Weltranglisten-Erste für den Youngster Spieth, mit dem er zusammen auf der Runde war. "Dieser Junge hat Talent. Er schlägt den Ball weit und puttet phänomenal", sagte Woods über den Rookie des Jahres 2013 auf der US-Tour.