Halle - Rund zwei Monate nach einer Messerattacke in Halle haben Ermittler einen 24-Jährigen festgenommen. Der Mann soll im November einen 29 Jahre alten Mann schwer verletzt haben, wie die Polizei in Halle am Montag mitteilte. Das Opfer musste damals mit tiefen Wunden in Gesicht und Oberkörper in einem Krankenhaus notoperiert werden. Die Polizei sei auf den 24-Jährigen nach intensiven Ermittlungen aufmerksam geworden. Bereits am Freitag durchsuchte sie eine Wohnung und nahm den Verdächtigen fest. Der 24-Jährige sitze nun wegen schwerer Körperverletzung in Haft. Die Polizei hatte zuvor von einem 27 Jahre alten Opfer berichtet, dies dann aber korrigiert.