Hettstedt/Halle - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hettstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) sind zwei Männer verletzt worden. Ein 55-Jähriger hatte mit mehreren Männern in seiner Wohnung Alkohol getrunken, wie die Polizei in Halle mitteilte. Aus bisher ungeklärter Ursache war dann in einem Zimmer Wäsche in Brand geraten. Der 55-Jährige und ein 31-Jähriger wurden wegen einer Rauchvergiftung behandelt. Der entstandene Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.