Gardelegen - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich erneut für den Einsatz von Tagesmüttern in Kasernen ausgesprochen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Armee zu verbessern. "Wir haben ja in der Bundeswehr einen Riesenvorteil gegenüber anderen Unternehmen - dass wir Platz haben in den Kasernen. Ich bin ein ganz großer Fan von Tagesmüttern", sagte von der Leyen am Dienstag bei einem Besuch des Gefechtsübungszentrums Letzlingen nördlich von Magdeburg. Tagesmütter seien eine ganz typische Lösung, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Der Anteil von Frauen in der Bundeswehr liege bislang erst bei rund zehn Prozent.