Wernigerode/Goslar - Der Harzer Kultur-Winter will in seiner siebten Ausgabe wieder Geschichte mit Geschichten verbinden. Im Kalender der am Freitag beginnenden Veranstaltungsreihe haben rund 40 Veranstalter in 23 Orten mehr als 100 Termine verankert. Bis zum 16. Februar laden Schlösser, Museen, Theater, Klöster und Handwerker zu Ausstellungen, Lesungen oder Führungen. Die Angebote gliedern sich in die Bereiche "Bühne der Weltgeschichte", "Forscherdrang und Pioniergeist" und "Inspiration für Genies" - zur besseren Orientierung der Gäste. Der Harzer Kultur-Winter geht auf den Winter 2008 zurück. Damals sollten trotz Schneemangels Touristen in den Harz gelockt werden.