Halle - Der Hallesche FC verschafft sich im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga weiter Luft nach unten. Das Team von Trainer Sven Köhler mühte sich am Samstag gegen Holstein Kiel zu einem 1:0 (1:0)-Heimerfolg. Halle hatte nach erheblichen Schwierigkeiten zu Beginn erst nach und nach in die Partie gefunden, ehe Winter-Neuzugang Francky Sembolo (22. Minute) etwas überraschend für den HFC sein zweites Pflichtspieltor erzielte. Trotz der Führung fehlte dem Gastgeber vor 6981 Zuschauern in der Folge die Ordnung - Halle hatte Glück, dass Kiel der finale Pass durchweg verunglückte. Als dessen Rafael Kazior dann doch einmal HFC-Torwart Pierre Kleinheider umkurven können, rettete Tony Schmidt den Lupfer noch auf der Linie (29.). In der Schlussminute wurde Kiel außerdem ein Abseitstreffer aberkannt.

Halle bestätigt mit dem Dreier zumindest seinen positiven Ergebnis-Trend nach dem Jahreswechsel und belohnt sich mit einem stabilen Platz im Tabellenmittelfeld. Kiel dagegen bleibt weiter auf dem ersten Abstiegsrang 18.