Bördeland - Bei einem Unfall auf der Autobahn 14 im Salzlandkreis ist ein 59-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Hohenwarsleben mitteilte, war ein 34-jähriger Mann am späten Samstagabend in Fahrtrichtung Halle bei Bördeland mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache auf das Fahrzeug des Unfallopfers aufgefahren. Das wurde durch den Aufprall über die Fahrbahn geschleudert. Rettungskräfte brachten den 59-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher touchierte ein weiteres Auto, dessen Fahrer unverletzt blieb. Er selbst erlitt einen Schock.