Manchester - Ohne den deutschen Fußball-Nationalspieler André Schürrle hat der FC Chelsea das Spitzenspiel der englischen Premier League gewonnen und für weitere Spannung im Titelrennen gesorgt.

Die Blues kamen zum Abschluss des 24. Spieltages zu einem 1:0 (1:0) bei Manchester City und zogen mit nun 53 Punkten mit dem zweitplatzierten Ex-Meister gleich. Damit bleibt der FC Arsenal mit 55 Zählern Spitzenreiter.

In einem hochklassigen Spiel erzielte Branislav Ivanovic in der 32. Minute den Siegtreffer für den FC Chelsea, der bei drei Aluminiumtreffern von Samuel Eto\'o (44.), Nemanja Matic (53.) und Gary Cahill (66.) eine frühzeitige Entscheidung verpasste. Aber auch die Citizens, die zuletzt achtmal in Serie gewannen, besaßen in der zweiten Halbzeit noch gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Dabei hielt Chelsea-Torhüter Peter Cech den Sieg aber fest.

Schürrle, der in den letzten Wochen unter Starcoach José Mourinho nur selten zum Zug gekommen war, stand gegen ManCity nicht einmal im Kader der Londoner.