Halle - Jeder Haushalt in Sachsen-Anhalt hat im vergangenen Jahr durchschnittlich 555 Euro für Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser ausgegeben. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mitteilte, wurde der Kubikmeter Trinkwasser im Landesschnitt 3 Cent teurer im Vergleich zu 2012. Am günstigsten war der Kubikmeter Trinkwasser mit 86 Cent in Burg im Kreis Jerichower Land zu haben. Abnehmer in der Stadt Oberharz am Brocken mussten hingegen mit 3,95 Euro landesweit den höchsten Preis je 1000 Liter aus dem Wasserhahn bezahlen, wie die Statistiker weiter mitteilten. Für Abwasser blieben die durchschnittlichen Preise im Vergleich zum Vorjahr demnach konstant.