Erfurt - Nach Aykut Öztürk wechselt auch Okan Derici vom Fußball-Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt in die Türkei. Der Mittelfeldspieler, der seit Sommer 2013 bei den Erfurtern unter Vertrag stand, wechselt sofort zum türkischen Erstligisten Konyaspor. Das gab der Erfurter Verein am Dienstag bekannt.

Vor seinem Erfurter Engagement hatte der in Gießen geborene Sohn türkischer Eltern schon einmal in der Türkei versucht Fuß zu fassen, scheiterte aber bei Galatasaray Istanbul. "Okan hat es leider bei uns nicht ganz geschafft und konnte nur ein Spiel bei den Profis bestreiten. Ich wünsche ihm in Konya mehr Glück", sagte Erfurts Sportvorstand Alfred Hörtnagl.