Halle/Weißenfels/Bonn - Zwei Schüler aus Sachsen-Anhalt sind ins Finale des Bundeswettbewerbs Mathematik eingezogen. Tim Blödtner vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle und David Stein vom Goethe-Gymnasium Weißenfels kämpfen am 10. und 11. Februar im hessischen Schmitten um den Sieg, wie die projektverantwortliche Institution Bildung & Begabung (Bonn) am Mittwoch mitteilte. Blödtner gehe in die 10. Klasse, Stein habe im Vorjahr Abitur gemacht. Sie müssten sich in der Endrunde bei einstündigen Fachgesprächen mit Mathematik-Experten gegen 61 Konkurrenten durchsetzen. 1350 Schüler waren den Angaben zufolge Anfang 2013 in den Bundeswettbewerb Mathematik gestartet.