Magdeburg - Das überwiegend milde Wetter hat den Bauern Sachsen-Anhalts einen guten Start in das neue Jahr beschert. Die Kulturen auf den Feldern sind nach Angaben des Landesbauernverbandes bisher unbeschadet über den Winter gekommen. "Endgültig ist noch nichts entschieden, der Winter ist noch nicht vorbei, aber derzeit sieht es recht ordentlich aus", sagte Hauptgeschäftsführer Fritz Schumann. "Es ist bislang ein normaler mitteldeutscher Winter, wie er oft vorkommt", fügte Schumann hinzu. Gefährlich könnte es jedoch für die Pflanzen werden, wenn nach der jetzigen milden Witterung starke Fröste einsetzten.