Bad Lauchstädt - René Schmidt bleibt Chef der Historischen Kuranlagen und des Goethe-Theaters in Bad Lauchstädt. Der Kulturmanager sei zum Geschäftsführer berufen worden, teilte das Kultusministerium am Dienstag mit. Schmidt hatte den Posten bereits von 2010 bis 2012 inne und war danach kommissarisch im Amt. Derzeit ist er als Geschäftsführer der Kultur- und Tourismus GmbH in Pirna tätig. In Bad Lauchstädt beginnt sein Neustart am 1. Mai.

Die Historischen Anlagen in Bad Lauchstädt waren wegen ihrer Heilquellen einst ein beliebter Kurort für den deutschen Adel. Johann Wolfgang von Goethe ließ hier eigens zur Unterhaltung der erlauchten Gäste ein Sommertheater errichten, das bis heute originalgetreu erhalten ist. Für dringend nötige Sanierungsarbeiten stellt das Land laut Kultusministerium sechs Millionen Euro zur Verfügung.