Magdeburg - Die Feuerwehrmänner in Sachsen-Anhalt werden immer seltener zu einem Brand gerufen, dafür rücken sie immer häufiger zu Unfällen oder zu Umwelteinsätzen aus. "Wir nennen uns inzwischen manchmal Umweltwehr", sagte der Leiter des Instituts für Brand- und Katastrophenschutz in Sachsen-Anhalt, Horst Starke, am Dienstag. Die Europäische Union hatte den 11. Februar zum "Tag des Notrufs" erklärt.