Merseburg - Von dem am Freitag bei einem Gerichtstermin in Merseburg (Saalekreis) geflohenen Strafgefangenen fehlt weiter jede Spur. Derzeit gebe es keine neuen Hinweise aus der Bevölkerung, sagte ein Sprecher der Polizei in Halle am Dienstag. Der 22-Jährige saß in der Jugendanstalt in Raßnitz ein. Am Freitagnachmittag entkam er bei einem Termin am Gericht. Er sei wegen einer Sportverletzung an Krücken gegangen und deswegen nicht an den Füßen gefesselt gewesen. Erst Mitte Januar hatte ein anderer Häftling einen Klinikaufenthalt in Halle zur Flucht genutzt. Er meldete sich zwei Wochen später in Berlin.