Magdeburg - Weil zwei Zeugen in Magdeburg den Fluchtweg eines Räubers per Mobiltelefon an die Polizei weitergaben, konnten die Beamten den 16-Jährigen überwältigen und festnehmen. Der Jugendliche hatte am Donnerstag einen Drogeriemarkt gestürmt und die Angestellten mit einem Messer bedroht, wie die Polizei mitteilte. Mit mehreren hundert Euro Beute sei er zu Fuß geflohen. Zwei Zeugen der Tat verfolgten den 16-Jährigen und gaben alle nötigen Informationen laufend an die Polizei weiter. Nur fünf Minuten nach dem Überfall klickten den Angaben zufolge die Handschellen.