Magdeburg - Die Zahl der Kinobesucher in Sachsen-Anhalt ist 2013 im Vergleich zum Vorjahr um etwa 50 000 gestiegen. Waren es 2012 noch rund 2,76 Millionen, kamen im vergangenen Jahr 2,81 Millionen Besucher, wie die Filmförderungsanstalt FFA am Donnerstag mitteilte. Das machte sich natürlich auch beim Umsatz bemerkbar - der stieg um mehr als 900 000 Euro und betrug vergangenes Jahr 20,96 Millionen Euro (2012: 20,04). Allerdings gibt es in kaum einem anderen Flächenland weniger Kinos als in Sachsen-Anhalt. Gerade mal 43 Spielstätten verzeichnete die FFA.