Magdeburg - Der Call-Center-Betreiber Sitel hat am Donnerstag seine neue Niederlassung in Magdeburg eröffnet. Bis Mitte des Jahres sollen dort schrittweise mehr als 200 Mitarbeiter für den Kundenservice eingestellt werden, wie das Unternehmen mitteilte. "Arbeitsplätze sind das A und O, um den Menschen eine Perspektive zu geben und statt Abwanderung Zuwanderung zu erreichen", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) bei der Eröffnung.

Der Call-Center-Betreiber hat bereits Niederlassungen in Sachsen-Anhalt: in Dessau und Wittenberg. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Düsseldorf. Sitel ist nach eigenen Angaben ein internationales Unternehmen mit 58 000 Mitarbeitern in 23 Ländern, das Kundenprogramme verschiedener Marken betreut.