Sotschi - Die deutschen Rodler rasen auch vereint zum Olympiasieg, Erik Lesser lässt die Biathleten aufatmen. Mit je einmal Gold und Silber trumpfte die deutsche Olympia-Mannschaft am sechsten Wettkampftag der Winterspiele in Sotschi erneut groß auf.

Die schon zuvor mit jeweils Gold dekorierten Felix Loch, Natalie Geisenberger und Tobias Wendl/Tobias Arlt waren auch bei der Olympia-Premiere der Team-Staffel eine Klasse für sich und ließen den zweitplatzierten Russen keine Chance. Mit dem Gewinn von Silber hinter dem Franzosen Martin Fourcade bescherte Lesser den schon von Selbstzweifeln geplagten Skijägern endlich die erste Plakette.

Auch ohne Medaille überglücklich war Langläuferin Stefanie Böhler, die als Sechste über 10 Kilometer klassisch in Krasnaja Poljana das Rennen ihres Lebens lief. Gold holte sich in der Loipe von Krasnaja Poljana die Polin Justyna Kowalczyk trotz einer Fußverletzung.

Nach 38 von 98 Entscheidungen lag die deutsche Mannschaft in der Länderwertung mit siebenmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze weiter klar vor Kanada (4/4/2) und Norwegen (4/3/6) an der Spitze. Als Zweiter hinter dem zum zweiten Mal siegreichen Fourcade holte Lesser zugleich die erste Medaille für die deutschen Biathlon-Männer seit 2006, als Michael Greis in Turin dreimal triumphiert hatte.

Für Gastgeber Russland platzte am Abend mit der Absage von Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko eine Medaillenhoffnung. Wegen einer Rückenverletzung verzichtete er auf den Start im Kurzprogramm. Anschließend erklärte er das Ende seiner sportlichen Karriere. Die Führung vor der Kür am Freitag übernahm der Japaner Yuzuru Hanyu. Der Berliner Peter Liebers lag auf einem starker fünften Rang.

Die sieggewohnten Niederländerinnen mussten im Eisschnelllauf über 1000 Meter überraschend der Chinesin Zhang Hong den Vortritt lassen. Für 3000-Meter-Olympiasiegerin Ireen Wüst blieb vor ihrer Landsfrau Margot Boer nur Silber. Stärkste Deutsche war Judith Hesse, die als Elfte ihr bestes Olympia-Ergebnis erreichte. Gabriele Hirschbichler und Jenny Wolf waren ohne Chance, Monique Angermüller stürzte.

In den übrigen Entscheidungen des Tages gab es Favoritensiege durch US-Ski-Freestyler Joss Christensen bei der Olympia-Premiere im Slopestyle und die Chinesin Li Jianrou im kuriosen Shorttrack-Finale über 500 Meter. Silber und Bronze gingen trotz Stürzen an Arianna Fontana aus Italien und die Südkoreanerin Park Seung-Hi.

Wenig verheißungsvoll verlief der Olympia-Auftakt für die deutschen Skeleton-Pilotinnen, die schon zur Halbzeit kaum noch Medaillenchancen besitzen. Nach zwei von vier Durchgängen auf der Eisbahn im Sanki Sliding Center erreichte Anja Huber mit deutlichem Rückstand Rang sieben. Sophia Griebel kam zunächst auf Rang neun, Marion Thees wurde Zehnte. In Führung lag die Weltcup-Gesamtsiegerin Elizabeth Yarnold aus Großbritannien.

Russlands Eishockey-Team startete seine Gold-Mission in Sotschi mit einem 5:2-Sieg gegen Slowenien. Im Parallelspiel setzten sich die USA 7:1 gegen die Slowakei durch. Vancouver-Olympiasieger Kanada bezwang Norwegen mit 3:1. Die deutschen Frauen feierten im letzten Gruppenspiel beim 4:0 gegen Japan ihren ersten Sieg.

IOC-Präsident Thomas Bach zog kurz vor dem Ende der ersten Wettkampfwoche in Sotschi eine positive Zwischenbilanz. "Ich genieße es, weil es hervorragende Bedingungen für Athleten sind. Ich habe bisher noch keine einzige Klage von Athleten gehört", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Bach lobte zudem Kremlchef Wladimir Putin, der "mit großem persönlichen Engagement dazu beigetragen hat, dass wir hier diese hervorragenden Bedingungen für die Athleten haben".

Für eine Schrecksekunde sorgte der Unfall eines Bahnarbeiters mit einem Spurbob. Vor dem Training wurde der Mann am Donnerstag im Sanki Sliding Center von dem Schlitten vor der Ziellinie getroffen. Er zog sich offene Brüche im Bein zu und musste operiert werden.

Rodler holen Staffel-Gold - Lesser erlöst ...

Sotschi - Die deutschen Rodler rasen auch vereint zum Olympiasieg, Erik Lesser lässt die Biathleten aufatmen. Mit je einmal Gold und Silber trumpfte die deutsche Olympia-Mannschaft am sechsten Wettkampftag der Winterspiele in Sotschi erneut groß auf.

  • Erik Lesser umarmt Bundestrainer Kirchner im Ziel.

    Erik Lesser umarmt Bundestrainer Kirchner im Ziel.
    Quelle: Kay Nietfeld

  • Stefanie Böhler lief über die 10 Kilometer auf einen starken sechsten Platz.

    Stefanie Böhler lief über die 10 Kilometer auf einen starken sechsten Platz.
    Quelle: Kay Nietfeld

  • Justyna Kowalczyk zeigte über 10 Kilometer ihre Klasse.

    Justyna Kowalczyk zeigte über 10 Kilometer ihre Klasse.
    Quelle: Filip Singer

  • Joss Christensen war im Ski-Slopestyle nicht zu schlagen.

    Joss Christensen war im Ski-Slopestyle nicht zu schlagen.
    Quelle: Jens Büttner

  • Bei Anja Huber ist im Skeletonrennen noch Luft nach oben. Foto: Tobias Hase

    Bei Anja Huber ist im Skeletonrennen noch Luft nach oben. Foto: Tobias Hase
    Quelle: dpa

  • Robert Seifert schied im Vorlauf aus.

    Robert Seifert schied im Vorlauf aus.
    Quelle: Christian Charisius

  • Die deutschen Eishockey-Frauen feierten ihren ersten Sieg.

    Die deutschen Eishockey-Frauen feierten ihren ersten Sieg.
    Quelle: Anatoly Maltsew