Bitterfeld-Wolfen - Bitterfelds Weidmänner planen für den Herbst eine Großaktion gegen die vielen Wildschweine an der Goitzsche. Das sagte Stefan Krause von der Jägerschaft am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" vom selben Tag. Erst Ende Januar waren bei einer einwöchigen Jagd in Bitterfeld-Wolfen drei Wildschweine erlegt und mehrere Rotten in den Goitzschewald zurückgedrängt worden.

Die Jäger rechnen jedoch mit ihrer Rückkehr und wollen deshalb im Herbst mit allen Pächtern zur revierübergreifenden Drückjagd blasen. "Anders schaffen wir es nicht, die Zahl der Tiere zu reduzieren", sagte Krause. Zudem arbeite die Jägerschaft mit der Stadtverwaltung daran, Brachflächen in der Stadt zu räumen, auf denen Wildschweine heimisch geworden seien.