Cochstedt - Die 24 Jahre alte Anika Lengsfeld aus Burg in Sachsen-Anhalt ist neue "Nacktrodel-Weltmeisterin". Sie setzte sich am Samstagabend in dem bizarren Wettbewerb auf dem Flughafengelände in Cochstedt bei Magdeburg gegen knapp 20 Mitbewerberinnen durch, wie der Veranstalter, der Radiosender 89.0 RTL, mitteilte.

Die amtierende "Dschungelkönigin" Melanie Müller aus Leipzig, die Anfang Februar bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die Siegerin war, schied im Halbfinale aus und landete auf Platz drei. Bei den Männern gewann Maurice Berg (25) aus Adelheidsdorf im Kreis Celle in Niedersachsen.

Auf dem Flughafengelände war eine 25 Meter lange Kunstschnee-Rampe angelegt worden. Nur mit einem knappen Höschen, Helm und Handschuhen bekleidet, versuchten die etwa 40 Teilnehmer aus mehreren Ländern im K.o.-System möglichst schnell die Piste hinabzukommen. Das Wetter meinte es bei Temperaturen um die 13 Grad gut mit den Nacktrodlern.

Etwa 8000 Schaulustige verfolgten nach Angaben des Senders das Spektakel. Die Polizei sprach dagegen von 4300 Zuschauern. Sie kontrollierte unmittelbar hinter dem abgelegenen Flughafengelände abreisende Autofahrer auf Alkohol. Bei acht Fahrern seien überhöhte Werte festgestellt worden, hieß es in einer Mitteilung am Sonntag.