Sommerschenburg - Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist im Bördekreis ein Pferd eingeschläfert worden. Gemeinsam mit weiteren Tieren war es auf der Landesstraße 106 bei Sommerschenburg unterwegs, wie die Polizei in Haldensleben am Mittwoch mitteilte. Eine 66 Jahre alte Autofahrerin fuhr das Pferd mit ihrem Fahrzeug an. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Pferd verletzte sich so stark an den Vorderläufen, dass ein Veterinärmediziner es wenig später am Dienstagabend einschläferte. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, muss die Polizei noch klären.