Magdeburg - Der zunehmende Fachkräftemangel zwingt nach Einschätzung der Gewerkschaft IG Metall die Arbeitgeber zum Umdenken. Nur Unternehmen, die Tariflöhne bezahlten, würden künftig noch geeignete Fachkräfte finden, sagte der IG-Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Hartmut Meine, am Mittwoch bei einer Betriebsrätekonferenz in Magdeburg. Zugleich warb er vor den rund 80 Betriebsräten und Vertrauensleuten für die Rente mit 63 Jahren. "Nicht die Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren ist ein Problem für das Rentensystem, sondern die jahrzehntelang betriebene Dumpinglohnpolitik der Arbeitgeber", erklärte Meine laut Mitteilung der Gewerkschaft.