Halle - Eine Bombendrohung hat einen Großeinsatz der Polizei in Halle ausgelöst. Die Beamten sperrten am Dienstagabend das Gebiet um den Steinweg in der südlichen Innenstadt ab und durchsuchten das Gelände mit einem Fährtenhund und einem Sprengsatz-Suchhund, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Es sei jedoch nichts Verdächtiges entdeckt worden. Die Sperrung und die Umleitungen von Verkehr und Straßenbahnen konnte am späten Abend aufgehoben werden. Die Polizei prüfe jetzt Zusammenhänge mit einem ähnlichen Fehlalarm, der sich vor einigen Wochen ereignet hatte, sagte die Sprecherin.