Halle - Fußball-Drittligist Hallescher FC kann nach dreimonatiger Pause wieder auf seinen Flügelspieler Toni Lindenhahn setzen. Der 23-Jährige steht nach überstandener Innenbandverletzung am kommenden Samstag (14.00 Uhr) im Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück wieder im Aufgebot, auch wenn es für einen Platz in der Startelf wohl noch nicht reichen wird.

"Seinen Leistungstest in der Zweiten hat Toni letzte Woche gut bestanden. Ich freue mich, dass er wieder dabei ist", sagte Trainer Sven Köhler am Donnerstag. Zuhause bleiben muss dagegen Stürmer Pierre Merkel, der zuletzt ohnehin nur auf der Bank saß und nun aus dem Kader gestrichen wurde.

Köhler warnte seine Mannschaft vor dem Spiel bei den in der Tabelle fünf Plätze besser postierten Osnabrückern vor deren Fans und Offensivstärke. Es gelte, sich dadurch nicht einschüchtern zu lassen. "Drei Punkte wären schon schön", sagte Köhler. Würde sein Wunsch in Erfüllung gehen, hätte Halle 13 Zähler aus fünf Spielen nach der Winterpause geholt.