Artern - Die Polizei hat in Artern (Kyffhäuserkreis) einen tierischen Fahndungserfolg gemeldet. Sie fand einen Hund, der vor sechs Wochen aus dem Tierheim im sachsen-anhaltischen Sangerhausen gestohlen wurde. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Nordhausen sagte, war der American Staffordshire Terrier am Mittwoch mehreren Zeugen aufgefallen, weil er längere Zeit angeleint an einem Platz saß. Polizei und Mitarbeiter des Tierheims Artern untersuchten das herrenlose Tier. Ein Chip unter der Haut gab preis, dass es sich um den vermissten Hund aus Sangerhausen handelt. Warum der Vierbeiner erst gestohlen und dann ausgesetzt wurde, war laut Polizei unklar.