Weißenfels - Ein Autodieb hat sich am Sonntag in Weißenfels (Burgenlandkreis) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Ein patrouillierender Streifenwagen hatte den Mann offenbar alarmiert, wie die Polizei in Halle mitteilte. Als er plötzlich mächtig auf das Gaspedal trat, wurden die Beamten misstrauisch und nahmen die Verfolgung auf. Einige Versuche, den Autodieb zum Anhalten zu bringen, schlugen fehl. Schließlich sprang der Mann aus dem fahrenden Auto und versuchte zu Fuß zu flüchten.

Mehrere Polizisten verfolgten ihn. In einer Laube, in der sich der Täter versteckt hatte, konnte er schließlich festgenommen werden. Ein Schnelltest ergab Drogenkonsum. Den Wagen hatte er zuvor in Nebra gestohlen. Viel übrig geblieben ist von dem Fahrzeug nicht mehr. Nachdem der Dieb aus dem Wagen gesprungen war, durchbrach der führerlose Wagen mehrere Metallzäune und blieb später auf einem Parkplatz stehen.