Halle - Fußball-Drittligist Hallescher FC muss am Samstag gegen die SpVgg Unterhaching ohne seinen Spielmacher Akaki Gogia auskommen. Der 22-Jährige hatte sich in Osnabrück die fünfte Gelbe Karte eingehandelt und fehlt nun gesperrt. Für ihn wird aller Voraussicht nach Stürmer Timo Furuholm sein Startelf-Comeback geben. Der Finne hatte sich nach einer fast durchgespielten Hinserie zuletzt mit drei Kurzeinsätzen begnügen müssen. Trainer Sven Köhler ließ sich am Donnerstag aber "noch offen", ob der Austausch positionsgetreu oder doch mit einer Systemumstellung auf zwei Spitzen von statten gehen soll.