Magdeburg/Wittenberg - Zehn Euro Gewinn für einen Dreier im Lotto - und noch eine Million obendrauf: Eine Tipperin aus dem Landkreis Wittenberg ist die gesuchte Millionen-Gewinnerin einer bundesweiten Sonderauslosung von Mitte Februar. Die Frau hatte nach einem Urlaub ihren Tippschein in einer Verkaufsstelle prüfen lassen und erst dort von ihrem Gewinn erfahren, wie Lotto-Toto Sachsen-Anhalt am Donnerstag mitteilte. Unter allen Spielern der 6aus49-Ziehung am 15. Februar, die drei Richtige oder einen Zweier mit Zusatzzahl hatten, war zusätzlich dreimal eine Million Euro verlost worden. Außer der Frau aus Sachsen-Anhalt hatten dabei Tipper aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen Glück.