Magdeburg - Physikalisch begabte Schüler aus Sachsen-Anhalt ermitteln am 6. März ihre Besten. Zur zehnten Physik-Olympiade des Landes wollen 95 Jungen und Mädchen aus 47 Gymnasien knifflige Aufgaben in Optik, Technik oder Elektronik lösen, wie die Organisatoren am Freitag in Magdeburg mitteilten. Der Wettbewerb in der Landeshauptstadt ist den Angaben zufolge für Schüler der achten bis zehnten Klasse angelegt, aber auch sechs Siebtklässlern sei der Einzug in die Landesendrunde gelungen. Das Teilnehmerfeld sei bunt gemischt: 62 Schüler seien zum ersten Mal dabei, 11 zum dritten Mal. Im Vorjahr konnte sich Sascha Lill aus Magdeburg bei der Internationalen Physik-Olympiade die Silbermedaille sichern, hieß es.