Magdeburg - Der E-Mail-Ausfall bei Polizei und zahlreichen Behörden in Sachsen-Anhalt in der vergangenen Woche ist nach ersten Ermittlungen nicht von einem Hacker ausgelöst worden. Ursache sei vermutlich ein technischer Fehler bei der Abwehr von unerwünschten Werbemails (Spam) gewesen, teilte das zuständige Finanzministerium am Montag mit. Die genaue Ursache müsse aber noch untersucht werden.

Bei der Polizei und den Ministerien waren am Freitag zahlreiche E-Mails nicht vermittelt worden. Mit einer zeitlichen Verzögerung seien diese allerdings dann doch zugestellt worden, erklärte das Ministerium. Die Datensicherheit sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.