Dessau-Roßlau - Beim Kurt Weill Fest in Dessau-Roßlau gibt es heute erstmals in Deutschland ein Live-Konzert, das mit Hilfe des Kurznachrichtendienstes Twitter entstanden ist. Das Projekt heißt "Tweetfonie". Komponisten aus der ganzen Welt konnten bis Sonntag im Internet ein Stück mit maximal 140 Zeichen komponieren und es in einem digitalen Notenbuch abspeichern. Es wurde über den persönlichen Twitter-Account versendet und für das Projekt zufällig ausgewählt. Anschließend wurden einzelne Stücke für die Anhaltische Philharmonie Dessau arrangiert. Die Musiker spielen das dreistündige Konzert live auf der Bauhausbühne. Es wird per Live-Stream im Internet übertragen.

Das 22. Kurt Weill Fest steht in diesem Jahr im Zeichen der Medien. Es endet am kommenden Sonntag.