Helmstedt - Zum 25. Jahrestag der Grenzöffnung planen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt am 9. November dieses Jahres eine Gedenkfeier in Helmstedt. Das teilten die Ministerpräsidenten beider Länder am Dienstag nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung in Helmstedt mit. "Heute dürfen wir sagen, wir sind zusammengewachsen. Deutsche aus Ost und West trennt heute genauso wenig wie Deutsche aus Nord und Süd", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Sein Magdeburger Amtskollege Reiner Haseloff (CDU) betonte, dass das geeinte Deutschland alles andere als eine Selbstverständlichkeit sei. "Darum ist es gut, immer wieder an das Jahr 1989 zu erinnern."