Dessau-Roßlau - Die Stiftung Bauhaus Dessau bekommt nach dem Ende der Amtszeit von Philipp Oswalt einen kommissarischen Chef. Dazu sei der Abteilungsleiter im Magdeburger Kultusministerium, Matthias Puhle, berufen worden, teilte das Bauhaus am Dienstag mit. Der Vertrag von Oswalt war Ende 2013 vom Stiftungsrat unter Leitung von Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) nicht verlängert worden. Kritiker hatten Oswalt mangelnde Bereitschaft zur Kooperation mit dem Ministerium vorgeworfen. Trotz der explizierten Nichtverlängerung seines Vertrages hat Oswalt sich erneut um den Posten beworben. Laut Kultusministerium sollen im März Bewerbungsgespräche mit mehr als fünf Kandidaten geführt werden.